Simulator Forum Handbuch 
Handbuch

STS Handbuch

Stellwerksim Handbuch

Webseiten-Werkzeuge


stellwerksim:spieler:besondere_ereignisse

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
stellwerksim:spieler:besondere_ereignisse [2016/04/22 18:38]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
stellwerksim:spieler:besondere_ereignisse [2016/05/22 15:07] (aktuell)
Slein Bildlinks korrigiert
Zeile 1: Zeile 1:
-{{indexmenu_n>​80}} 
 ====== Besondere Ereignisse ====== ====== Besondere Ereignisse ======
  
Zeile 13: Zeile 12:
 Sollen Züge gekuppelt werden, so ist dies im [[stellwerksim\:​spieler:​funk|Info&​Funk]]-Bereich ersichtlich. Grundsätzlich gilt, dass ein ankuppelnder Zug immer von **hinten** an den ersten Zug kuppelt. Sollen Züge gekuppelt werden, so ist dies im [[stellwerksim\:​spieler:​funk|Info&​Funk]]-Bereich ersichtlich. Grundsätzlich gilt, dass ein ankuppelnder Zug immer von **hinten** an den ersten Zug kuppelt.
  
-{{\:​spieler:​besondere_ereignisse:​kuppeln1.png|}} {{\:​spieler:​besondere_ereignisse:​kuppeln2.png|}}+{{:​stellwerksim:​spieler:​besondere_ereignisse:​kuppeln1.png|}} {{:​stellwerksim:​spieler:​besondere_ereignisse:​kuppeln2.png|}}
  
 //In diesem Beispiel soll also ICE 545 hinten an den ICE 555 angehängt werden. Der so entstandene Zug behält dann den Namen des ersten Zuges, hier also ICE 555.// //In diesem Beispiel soll also ICE 545 hinten an den ICE 555 angehängt werden. Der so entstandene Zug behält dann den Namen des ersten Zuges, hier also ICE 555.//
Zeile 31: Zeile 30:
 Die Lokführer wissen, wann sie flügeln müssen und werden nach Erreichen des Planhaltes den Zug trennen. Beim flügeln behält immer der vordere Zugteil die Zugnummer, der hintere erhält eine neue. Im [[stellwerksim\:​spieler:​funk|Info&​Funk]]-Bereich werden Detailinfos zum Vorgang, wie die neue Nummer des hinteren Zugteils angezeigt. Die Lokführer wissen, wann sie flügeln müssen und werden nach Erreichen des Planhaltes den Zug trennen. Beim flügeln behält immer der vordere Zugteil die Zugnummer, der hintere erhält eine neue. Im [[stellwerksim\:​spieler:​funk|Info&​Funk]]-Bereich werden Detailinfos zum Vorgang, wie die neue Nummer des hinteren Zugteils angezeigt.
  
-{{\:​spieler:​besondere_ereignisse:​fluegel.png|}}+{{:​stellwerksim:​spieler:​besondere_ereignisse:​fluegel.png|}}
  
 //Der ICE 644 kuppelt hier also einen Zugteil ab. Dieser wird anschließend als ICE 654 seine Fahrt fortsetzen.//​ //Der ICE 644 kuppelt hier also einen Zugteil ab. Dieser wird anschließend als ICE 654 seine Fahrt fortsetzen.//​
Zeile 64: Zeile 63:
 Gelegentlich kann es vorkommen, dass einzelne Signale, Weichen oder ganze Streckenabschnitte gesperrt werden müssen. Die Gründe dafür können vielfältig sein.  Gelegentlich kann es vorkommen, dass einzelne Signale, Weichen oder ganze Streckenabschnitte gesperrt werden müssen. Die Gründe dafür können vielfältig sein. 
  
-Gesperrte Elemente erkennt man an den Sperrkappen über ihren Bedienungstasten:​ {{\:​spieler:​besondere_ereignisse:​signal_gesperrt.png|}} {{\:​spieler:​besondere_ereignisse:​weiche_gesperrt.png|}}+Gesperrte Elemente erkennt man an den Sperrkappen über ihren Bedienungstasten:​ {{:​stellwerksim:​spieler:​besondere_ereignisse:​signal_gesperrt.png|}} {{:​stellwerksim:​spieler:​besondere_ereignisse:​weiche_gesperrt.png|}}
  
 Ein gesperrtes Signal kann nicht mehr als Start- oder Zielsignal einer Fahrstraße benutzt werden. Auch die Bedienung von Ersatzsignal mittels der ErsGT-Taste ist nicht möglich. Ein gesperrtes Signal kann nicht mehr als Start- oder Zielsignal einer Fahrstraße benutzt werden. Auch die Bedienung von Ersatzsignal mittels der ErsGT-Taste ist nicht möglich.
stellwerksim/spieler/besondere_ereignisse.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/22 15:07 von Slein