Handbuch

STS Handbuch

Stellwerksim Handbuch

Webseiten-Werkzeuge


stellwerksim:erbauer:kodex

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

stellwerksim:erbauer:kodex [2016/03/13 11:58]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
stellwerksim:erbauer:kodex [2020/01/02 12:35] (aktuell)
hinz
Zeile 78: Zeile 78:
  
  
-===== QS-Kodex =====+===== Zug-QS-Kodex =====
  
-Die QS verpflichtet sich,+Die Zug-QS verpflichtet sich,
   - ihr Handeln und ihre Entscheidungen vor ihrem Gewissen und den anderen STS-Mitgliedern und Besuchern rechtfertigen zu können.   - ihr Handeln und ihre Entscheidungen vor ihrem Gewissen und den anderen STS-Mitgliedern und Besuchern rechtfertigen zu können.
   - ihr zur Freigabe übergebene Züge zeitnah zu prüfen und ggf. freizugeben.   - ihr zur Freigabe übergebene Züge zeitnah zu prüfen und ggf. freizugeben.
Zeile 92: Zeile 92:
   - die technischen Beschränkungen des Systems zu berücksichtigen, welche das sind kann leider nur experimentell ermittelt werden und müsste dann von den Entwicklern entsprechend dokumentiert werden.   - die technischen Beschränkungen des Systems zu berücksichtigen, welche das sind kann leider nur experimentell ermittelt werden und müsste dann von den Entwicklern entsprechend dokumentiert werden.
   - Anweisungen und Entscheidungen durch Admins und Moderatoren zu berücksichtigen bzw. Folge zu leisten.   - Anweisungen und Entscheidungen durch Admins und Moderatoren zu berücksichtigen bzw. Folge zu leisten.
 +
 +===== Anlagen-QS-Kodex =====
 +
 +Die Anlagen-QS verpflichtet sich,
 +  - ihr Handeln und ihre Entscheidungen vor ihrem Gewissen und den anderen STS-Mitgliedern und Besuchern rechtfertigen zu können.
 +  - ihr zur Freigabe übergebene Anlagen zeitnah zu prüfen und ggf. freizugeben.
 +  - Anlagen auf ihre Funktionstauglichkeit zu prüfen. Ist dies garantiert, wird die Anlage freigegeben. Eine Anlage gilt als funktionstauglich, wenn alle technischen Aspekte (u.a. keine Fehler im Designtest, fehlerfreie Fahrstraßen, Bahnsteige/Haltepunkte & Displayverdrahtung sowie alle übrigen Elemente korrekt gesetzt/verbaut, z.B. Vorsignale) beanstandungslos sind und die Anlage auch logisch korrekt ist (u.a. nachvollziehbarer Aufbau der Anlage und damit einhergehende grundsätzliche Spielbarkeit, ordentliche Stellwerksbeschreibung, korrekte Bezeichnungen und ggf. verbaute Störungen). Eventuelle Rückfragen vor der Freigabe erfolgen über das Anlagen-QS-Forum.
 +  - die erbauerische Freiheit und eigene Interpretationen im Anlagenbau zu respektieren und die Entscheidungen der R-Admins nicht zu hinterfragen, sofern die Funktionstauglichkeit (siehe Punkt 3) gegeben ist.
 +  - den R-Admin zu informieren, wenn Auffälligkeiten gefunden wurden, die nicht die technische und logische Korrektheit betreffen (z.B. Design, Farbwahl i. V. m. Farbsehschwächen) und die Kritik sachlich zu begründen bzw. darauf hinzuweisen.
 +  - objektiv an die Freigabe heranzugehen. Subjektive Meinungen, die nicht die technische und logische Korrektheit betreffen, sind kein Ablehnungsgrund.
 +  - Konfrontationen mit den Erbauern und R-Admins der Anlagen zu vermeiden.
 +  - die technischen Beschränkungen des Systems zu berücksichtigen; welche das sind kann leider nur experimentell ermittelt werden und wird dann von den Entwicklern entsprechend dokumentiert.
 +  - Anweisungen und Entscheidungen durch Admins und Moderatoren zu berücksichtigen bzw. Folge zu leisten. 
  
 ===== Tester-Kodex ===== ===== Tester-Kodex =====
stellwerksim/erbauer/kodex.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/02 12:35 von hinz