Handbuch

STS Handbuch

Stellwerksim Handbuch

Webseiten-Werkzeuge


Navigation



JavaScript ist deaktiviert!

stellwerksim:erbauer:stellwerkstest

Stellwerkstest

Wie kommt ein Stellwerk in den Testerbereich

Die Entscheidung, ob und wann ein Stellwerk in den Testerbereich kommt, treffen der Erbauer des Stellwerks und der zuständige Regional-Admin. Wenn der Stellwerks-Erbauer meint, dass Anlage und Züge fertig sind, so kann er bei seinem Regional-Admin die Freischaltung für das Stellwerk beantragen. Wenn der Regional-Admin auch der Meinung ist, das Stellwerk nebst Zügen sei nun fertig gebaut, so kann er das Stellwerk für den Stellwerkstest freigeben.

Wer darf alles testen

Am Stellwerkstest im Testerbereich darf jeder Anlagen-Designer, Regional-Admin, Admin und Tester teilnehmen. Durch den Regional-Admin können Erbauer / Tester in der Regional Verwaltung von Stellwerkstest in der verwalteten Region ausgeschlossen werden.

Wie kann man einen Stellwerkstest abbrechen

Ein Abbruch eines zum Testen freigegebenen Stellwerks kann nur durch den zuständige Regional-Admin oder ein Administrator erfolgen. Näheres hierzu im Erbauer-Handbuch.

Besonderheiten

Der Stellwerkstest findet ausschließlich mit Zügen aus dem Testsystem mit Themamarker A und gesetztem Aktivhaken statt. Züge, die ausschließlich per ThemaScript aktiviert werden, können nicht getestet werden. Ferner können alle vom Stellwerkserbauer eingebauten Störungen vorkommen. Dies entscheidet der R-Admin beim Start des Stellwerkstest. Bei größeren Störungen sollte der Tester hierzu auch einen Hinweis als Kommentar für den Erbauer eingeben, um nachvollziehen zu können, ob das Stellwerk noch spielbar ist.

Wie lange geht ein Stellwerkstest

Ein Test muss, damit er gewertet werden kann, mindestens 20 Minuten und maximal 2 Stunden laufen. Es können also maximal 12 Zeitfenster (von je 10 Minuten) getestet werden. Wurde eine Testsitzung nicht ordnungsgemäß im System beendet, zum Beispiel wegen einer Trennung der Internetverbindung, so bleibt das Stellwerk und der Tester ab Beginn des ursprünglichen Tests für einige Minuten gesperrt, damit nicht zwei Tester die selben Testfenster testen. Dies ist an folgender Meldung zu erkennen:

Es liegt noch eine laufende oder nicht ordnungsgemäß abgeschlossene Testsitzung für dieses Stellwerk im System vor!

Wenn der Tester selbst die letzte Sitzung in diesem Stellwerk nicht ordnungsgemäß beendet hat (z.B. wegen Abbruch der Internetverbindung), so besteht die Möglichkeit, die Sperre zu beenden. Hierzu gibt es die Funktion „aktuelle Testsitzung zurücksetzen“. Nach Ausführung dieser Funktion ist die Anlage wieder für alle zum Testen freigegeben.

Jeder Tester kann allerdings nur seine eigenen Testsitzungen beenden.

stellwerksim/erbauer/stellwerkstest.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/18 12:23 von DevonFrosch